Menschenrechte

Als Verkehrsunternehmen verbindet vhh.mobility die Menschen in Hamburg und der Metropolregion miteinander – im Bus und im On-Demand-Verkehr. Diese Mission verfolgen wir in möglichst nachhaltiger Weise unter Beachtung der Menschenrechte.

Unsere Grundsatzerklärung zur Menschenrechtsstrategie

Als Unternehmen sieht sich vhh.mobility in der Verantwortung, menschenrechtliche und umweltbezogene Risiken sowohl in unserem Geschäftsbereich als auch entlang der Lieferkette zu erkennen, zu minimieren und Verletzungen zu beenden.

Dabei steht für vhh.mobility die Diversität der Menschen im Vordergrund. Sowohl unsere Fahrgäste als auch unsere Mitarbeitenden bilden die bunte Vielfalt ab, die Hamburg als weltoffene Stadt kennzeichnet. Diese Vielfalt zu leben, haben wir in den Mittelpunkt unserer Menschenrechtsstrategie gerückt. Wir haben bereits 2010 der Charta der Vielfalt unterzeichnet und setzen uns für das diskriminierungsfreie Miteinander ein.

Ansprechpersonen

Dr. Britta Oehlrich wurde bei vhh.mobility als Menschenrechtsbeauftragte benannt. Sie ist Teil der Geschäftsführung des Unternehmens und damit in einer besonders herausgehobenen Position, um dem Thema Menschenrechte das notwendige Gewicht im Unternehmen zu geben.

Hinweise auf Verstöße oder zu unserem Verbesserungspotential nehmen wir gern über unser Hinweisgebersystem entgegen.