Eine Ausbildung bei der VHH

Wir bieten dir bei der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH eine fundierte und vor allem abwechslungsreiche Ausbildung mit einer attraktiven Vergütung.

Darauf sind wir als ausbildendes Unternehmen stolz: Für unsere herausragenden Leistungen in der dualen Berufsausbildung wurde uns durch die Handelskammer Hamburg eine besondere Anerkennung ausgesprochen.

Die Ausbildungsberufe bei der VHH

Frei Ausbildungsplätze für 2023

Als Industriekauffrau bzw. Industriekaufmann warten viele abwechslungsreiche Aufgaben in den Fachabteilungen im operativen Tagesgeschäft auf dich. Du arbeitest gern analytisch und interessierst dich für Nachhaltigkeit und Mobilität? Dann hat die VHH den perfekten Ausbildungsplatz mit Zukunft für dich.

Das machst du in der Ausbildung

  • In der Ausbildung als Industriekauffrau bzw. Industriekaufmann lernst du die ganze Bandbreite eines modernen und nachhaltigen Verkehrsbetriebs aus verschiedenen Perspektiven kennen.
  • Du ermittelst den Bedarf an Produkten und Dienstleistungen, kaufst Materialien, Produktionsmittel und Dienstleistungen ein und disponierst diese für die Leistungserstellung.
  • Du unterstützt in den Fachabteilungen im operativen Tagesgeschäft, u.a. bei der Erstellung und Prüfung von Angeboten im Einkauf oder beim Buchen von Rechnungen im Finanzbereich.
  • In deiner Ausbildung durchläufst du schwerpunktmäßig folgende Bereiche: Einkauf, Materialwirtschaft, Controlling, Finanz und Rechnungswesen, Personalwirtschaft und Marketing.
  • Alle theoretischen Grundlagen lernst du an der Beruflichen Schule für Wirtschaft (BS 26), Schlankreye 1 in Hamburg-Eimsbüttel im Blockunterricht.

Das benötigst du für die Ausbildung

  • Du hast einen sehr guten Realschulabschluss und möchtest jetzt mit einer fundierten Ausbildung ins Berufsleben starten.
  • Du arbeitest gerne mit Menschen und bleibst auch in stressigen Situationen freundlich und gelassen.
  • Du arbeitest gerne mit dem Computer oder Tablet, bist zahlenaffin und hast Lust, dich in verschiedene Softwareanwendungen und Programme einzuarbeiten.
  • Du interessierst dich für Nachhaltigkeit und innovative Mobilität.
    Die dreijährige Ausbildung findet überwiegend an unseren Standorten Bergedorf und Schenefeld statt. Dennoch solltest du flexibel sein, da du im Rahmen der Ausbildung nicht nur in verschiedenen Abteilungen auf beiden Betriebshöfen tätig bist, sondern vor Ort auch mal im gesamten VHH-Gebiet.

Du hast Interesse an der Ausbildung?

Zum Bewerbungsportal der VHH

In deiner Ausbildung kümmerst du dich um die Wartung und Reparatur des Fuhrparks der VHH. Du triffst dabei auf die unterschiedlichsten Fahrzeugtypen: Elektro- und Hybridbusse, Kleinbusse und natürlich ganz normalen 12- und 18-Meter-Standardbusse. Bei der VHH lernst du den Beruf als Kfz-Mechatroniker*in mit dem Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik, da unsere Flotte elektrisch angetriebener Fahrzeuge ständig wächst.

Das machst du in der Ausbildung

  • In deiner Ausbildung als Kfz-Mechatroniker*in System- und Hochvolttechnik lernst du, wie du die Fahrzeuge eines modernen Verkehrsunternehmens am Laufen hältst.
  • Du lernst, wie du Untersuchungen und Reparaturen durchführst und wie du die Fehlersuche und Instandsetzung von Bauteilen, Baugruppen und der Elektrik an Kraftfahrzeugen übernimmst.
  • Du arbeitest mit technischen Unterlagen und lernst alles zur Montage, Demontage und Instandhaltung von Nutzfahrzeugen.
  • Du lernst, wie du Systemanalysen (elektrisch, elektronisch, mechanisch, pneumatisch und hydraulisch) durchführst und wie du die systematische Fehlersuche an mechatronischen Fahrzeugkomponenten und Systemen vornimmst.
  • Dir werden alle Kenntnisse vermittelt zur Planung und Vorbereitung von Arbeitsabläufen, zum Qualitätsmanagement, zum Messen und Prüfen von Systemen sowie zur betrieblichen und technischen Kommunikation.
  • Du lernst alles zur Aus-, Um- und Nachrüstung von Fahrzeugen des VHH-Fuhrparks und wie man Fahrzeuge nach straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften überprüft.
  • Alle theoretischen Grundlagen lernst du an der Beruflichen Schule Fahrzeugtechnik BS 16, Ebelingplatz 9 in 20537 Hamburg und am Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ).

Das benötigst du für die Ausbildung

  • Du hast einen sehr guten Hauptschul- oder einen guten Realschulabschluss und möchtest jetzt mit einer fundierten Ausbildung ins Berufsleben starten.
  • Du hast ein großes technisches Interesse und kannst dir vorstellen, praktisch mit Werkstoffen und im Bereich Metallverarbeitung zu arbeiten.
  • Du arbeitest gerne selbständig, hast aber auch Lust, gemeinsam im Team eine Aufgabe umzusetzen.
  • Du hast die Wahl! Den Ort für deine 3,5 Jahre dauernde Ausbildung kannst du dir bei der VHH aussuchen: Die Ausbildungsstandorte liegen in den Werkstätten in Bergedorf, Glinde, Quickborn oder Schenefeld. Bei deiner Bewerbung kannst du angeben, für welchen Standort du dich bewerben möchtest.

Du hast Interesse an der Ausbildung?

Zum Bewerbungsportal der VHH

Frei Ausbildungsplätze für 2024

In deiner Ausbildung als Elektroniker*in für Betriebstechnik arbeitest du in vielen verschiedenen Bereichen, etwa im Team der Ladeinfrastruktur, aber auch an Gebäude- und Streckenanlagen. Hier bringst du dich bei der Wartung und Instandhaltung der haustechnischen Anlagen mit ein und planst zusammen im Team auch den Ausbau unserer Infrastruktur.

Das machst du in der Ausbildung

  • Du unterstützt die Kolleg*innen der Ladeinfrastruktur sowie der Gebäude- und Streckenanlagen bei der Wartung und Instandhaltung der haustechnischen Anlagen.
  • Du machst dich während der Ausbildung mit der Installation, Wartung und der Instandhaltung verschiedener Anlagen, Energie- und Versorgungssystemen vertraut.
  • Du prüfst die Sicherheits- und Schutzfunktionen der elektrischen Anlagen und kümmerst dich um die Beschaffung von Bauteilen und Betriebsmitteln. Zudem erstellst du mit den Kolleg*innen Entwürfe für Änderungen und Erweiterungen der haustechnischen Anlagen.
  • Die Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre. Alle theoretischen Grundlagen lernst du an der beruflichen Schule Energietechnik Altona (BS 22), Museumstraße 19 in Hamburg sowie auf überbetrieblichen Lehrgängen im Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ).

Das benötigst du für die Ausbildung

  • Du hast einen sehr guten Hauptschul- oder einen guten Realschulabschluss und möchtest jetzt mit einer fundierten Ausbildung ins Berufsleben starten.
  • Du hast ein großes technisches Interesse und kannst dir vorstellen, dich praktisch mit Anlagen, Energie- und Versorgungssystemen zu befassen.
  • Du arbeitest gerne selbständig, hast aber auch Lust, gemeinsam im Team eine Aufgabe umzusetzen.
  • Du bringst Flexibilität mit: Die Ausbildung findet hauptsächlich in Hamburg-Bergedorf statt. Du bist aber auch dazu bereit, auf Betriebshöfen im Hamburger Umland tätig zu sein.

Du hast Interesse an der Ausbildung?

Zum Bewerbungsportal der VHH

In der Ausbildung als Fachinformatiker*in für Systemintegration lernst du in unserer Abteilung Informationstechnik alles, was zur IT-Infrastruktur eines modernen Verkehrsunternehmens dazugehört. Ob im Bereich Infrastruktur, Betriebliche Datenverarbeitung, Kaufmännische Datenverarbeitung oder Fahrzeug-IT – du erhältst bei der VHH fundierte Kenntnisse zu allen wichtigen Schwerpunkten.

Das machst du in der Ausbildung

  • In der Ausbildung als Fachinformatiker*in für Systemintegration lernst du alles, was zur IT-Infrastruktur eines modernen Verkehrsunternehmens dazugehört.
  • Du bist Ansprechperson für die VHH-Mitarbeitenden und bearbeitest Anwenderprobleme an der internen Telefon-Hotline. Um Störungen zu beheben, bist du auch mal vor Ort auf den VHH-Betriebshöfen im Einsatz.
  • Du berätst und schulst die VHH-Anwender*innen zu neuer Soft- und Hardware.
  • Du kümmerst dich um die Installation von Client und Server, migrierst neue IT-Systeme oder administrierst vorhandene IT-Systeme.
  • Du übernimmst die Planung, Durchführung und Kontrolle eigener Projekte, erstellst Konzepte und die Dokumentation.
  • Du lernst alles rund um Datenverarbeitung und zu betrieblichem Rechnungswesen.
  • Alle theoretischen Grundlagen werden an der Beruflichen Schule ITECH Elbinsel Wilhelmsburg (BS14) in Hamburg-Wilhelmsburg im Blockunterricht vermittelt.

Das benötigst du für die Ausbildung

  • Du hast einen sehr guten Realschulabschluss oder Abitur und möchtest jetzt mit einer fundierten Ausbildung ins Berufsleben starten.
  • Du hast ein gutes technisches Verständnis und interessierst dich für Informatik.
  • Du hast Lust auf eine umfangreiche Ausbildung mit täglich wechselnden Aufgaben und unterschiedlichen Arbeitssituationen.
  • Die dreijährige Ausbildung findet überwiegend an unserem Standort Hamburg-Bergedorf statt. Dennoch solltest du flexibel sein, da du im Rahmen der Ausbildung auch auf anderen VHH-Betriebshöfen im Einsatz sein wirst.

Du hast Interesse an der Ausbildung?

Zum Bewerbungsportal der VHH

Als Fachkraft im Fahrbetrieb (FIF) bringst du vor allem die Fahrgäste der VHH sicher an ihr Ziel. Doch du lernst auch das Unternehmen hinter den Kulissen kennen. Während deiner Ausbildung bei uns arbeitest du daher auch in der Verwaltung, etwa im Kundendialog, im Marketing oder in der Disposition.

Das machst du in der Ausbildung

  • Als Fachkraft im Fahrbetrieb lernst du die VHH während deiner Ausbildung als modernes und nachhaltiges Verkehrsunternehmen kennen.
  • Schon in der Ausbildung solltest du dich gut in die Fahrgäste hineinversetzen können und dich in erster Linie als Dienstleister*in verstehen. Du lernst, wie du Kundenfragen beantwortest und die Fahrgäste über Tarife, Verbindungen und Angebote des hvv sowie den Schleswig-Holstein-Tarif informierst.
  • Natürlich ist auch der Erwerb der Führerscheine der Klasse B und D in unserer betriebseigenen Fahrschule ein Teil der Ausbildung. Die Kosten für beide Führerscheine übernimmt die VHH in vollem Umfang.
  • In der Ausbildung lernst du, im Straßenverkehr umsichtig und konzentriert zu handeln. In der VHH-Fahrschule werden dir alle Kenntnisse zur Verkehrssicherheit und zu Rechtsvorschriften im Verkehr vermittelt.
  • Du lernst, wie du die Betriebssicherheit und Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge und auch der Anlagen prüfst und wie du mit Störungen im laufenden Betrieb am besten umgehen kannst. Auch der richtige Umgang mit den technischen Einrichtungen der Fahrzeuge, wie Funkanlage oder Fahrscheindrucker, werden dir in der Ausbildung erklärt.
  • Du bekommst in der Ausbildung auch einen Einblick in kundenorientierte Kommunikation sowie Marketing und Vertrieb, ebenso wie in die Grundlagen der kaufmännischen Betriebsführung. Darüber hinaus erhältst du auch einen Einblick in die Planung und Disposition der Fahrzeuge und des Personals.
  • Alle theoretischen Grundlagen lernst du in unserer eigenen VHH-Fahrschule sowie an der Beruflichen Schule Fahrzeugtechnik BS 16, Ebelingplatz 9 in 20537 Hamburg im Blockunterricht. Einzelne überbetriebliche Lehrgänge finden auch am Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ) statt.

Das benötigst du für die Ausbildung

  • Du hast einen guten Hauptschul- oder Realschulabschluss und möchtest jetzt mit einer fundierten Ausbildung ins Berufsleben starten.
  • Bei Beginn der Ausbildung bist du mindestens 16 Jahre alt.
  • Du hast Lust hinterm Lenkrad zu sitzen und mit dem Bus in und um Hamburg unterwegs zu sein.
  • Du arbeitest gerne selbständig und hast ein großes Verantwortungsbewusstsein. Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit zeichnen dich aus.
  • Du hast Spaß im Umgang mit Menschen, bist freundlich und hilfsbereit.
  • Du bist kommunikativ und hast sehr gute Deutschkenntnisse. Bei Fragen hilfst du unseren Fahrgästen gerne weiter, ob beim Kauf des richtigen Fahrscheins oder wenn sie nach dem schnellsten Weg zu ihrem Ziel fragen.
  • Du hast Lust auf Abwechslung. Auch unregelmäßige Arbeitszeiten, Wochenend- und Schichtdienst bringen dich nicht aus der Ruhe.
  • Die dreijährige Ausbildung findet hauptsächlich auf unseren Busbetriebshöfen in Schenefeld und Bergedorf statt. Als Azubi lernst du aber auch die anderen Betriebshöfe der VHH kennen.

Du hast Interesse an der Ausbildung?

Zum Bewerbungsportal der VHH

In deiner Ausbildung als Fahrzeuglackierer*in bei der VHH sorgst du für den richtigen Glanz unseres Fuhrparks. Du bist mit deinem Team für die Lackierung unserer über 670 Linienbusse zuständig, sowie für diverse Sonderfahrzeuge wie Pkw und Lkw. Gemeinsam mit den anderen Fahrzeuglackierer*innen der VHH bist du nicht nur für den eigentlichen Lackiervorgang verantwortlich, sondern kümmerst dich auch um die Schadensbearbeitung und Vorarbeiten zur Lackierung.

Das machst du in der Ausbildung

  • Du hast Lust, dich um die Lackierung des VHH-Fuhrparks zu kümmern und dabei mit verschiedenen Werkstoffen zu arbeiten.
  • Du lernst in der Ausbildung, wie du den gesamten Prozess der Lackierung umsetzen kannst, von der Beschichtung und Reparatur von Lackoberflächen über die Beurteilung von Lack- und Karosserieschäden bis hin zu Reparaturen.
  • Du erwirbst alle notwendigen Kenntnisse zur Instandsetzung von Fahrzeugkomponenten und Baugruppen sowie zur Instandhaltung von Nutzfahrzeugen.
  • Du befasst dich mit Qualitätsmanagement und der betrieblichen sowie technischen Kommunikation.
  • Die dreijährige Ausbildung findet in unserer VHH-Werkstatt in Bergedorf statt.
  • Alle theoretischen Grundlagen lernst du an der Beruflichen Schule Fahrzeugtechnik (BS 16), Ebelingplatz 9 in Hamburg und am Norddeutschen Ausbildungszentrum am ELBCAMPUS.

Das benötigst du für die Ausbildung

  • Du hast einen sehr guten Hauptschul- oder einen guten Realschulabschluss und möchtest jetzt mit einer fundierten Ausbildung ins Berufsleben starten.
  • Du hast ein großes technisches Interesse und kannst dir vorstellen, mit verschiedenen Werkstoffen praktisch zu arbeiten.
  • Du arbeitest gerne selbständig, hast aber auch Lust, gemeinsam im Team verschiedene Aufgaben umzusetzen.
  • Du kannst sehr aufmerksam und besonders gewissenhaft arbeiten. Schließlich bist du als Fahrzeuglackierer*in nicht nur für die Optik der VHH-Fahrzeuge zuständig, sondern auch für die Sicherheit von mehr als 100 Millionen Fahrgästen jährlich, die wir mit unseren Bussen befördern.

Du hast Interesse an der Ausbildung?

Zum Bewerbungsportal der VHH

In deiner Ausbildung als Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker*in lernst du, wie du die Fahrzeuge eines modernen Verkehrsunternehmens am Laufen hältst. Dir werden alle Kenntnisse vermittelt zur Planung und Vorbereitung von Arbeitsabläufen, zum Qualitätsmanagement, zum Messen und Prüfen von Systemen sowie zur betrieblichen und technischen Kommunikation.

Das machst du in der Ausbildung

  • Du lernst, wie u.a. Unfallschäden an Kraftomnibussen behoben werden und wirst Expertin oder Experte in der Karosserie-Instandhaltung.
  • Du ermittelst den Schadensumfang, reparierst Schäden, zum Beispiel an Aluminium, Stahl, Carbon und Glas, lackierst die Karosserie und überprüfst mit modernen computergestützten Messgeräten die technische Funktionalität der Fahrzeuge.
  • Du erlangst Kenntnisse in den Bereichen Pneumatik, Hydraulik, Elektrik und Mechanik.
  • Du lernst alles zur Aus-, Um- und Nachrüstung von Fahrzeugen des VHH-Fuhrparks und wie man Fahrzeuge nach straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften überprüft.
  • Die 3,5-jährige Ausbildung findet in unserer VHH-Werkstatt in Bergedorf statt.
  • Alle theoretischen Grundlagen lernst du an der Beruflichen Schule Fahrzeugtechnik BS 16, Ebelingplatz 9 in 20537 Hamburg und am Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ).

Das benötigst du für die Ausbildung

  • Du hast einen sehr guten Hauptschul- oder einen guten Realschulabschluss und möchtest jetzt mit einer fundierten Ausbildung ins Berufsleben starten.
  • Du hast ein großes technisches Interesse und kannst dir vorstellen, praktisch mit verschiedenen Werkstoffen und im Bereich Metallverarbeitung zu arbeiten.
  • Du solltest technisches Verständnis und handwerkliches Geschick mitbringen.
  • Neben sorgfältigem Arbeiten solltest du dich für Kraftomnibusse begeistern.
  • Du arbeitest gerne selbständig, hast aber auch Lust, gemeinsam im Team eine Aufgabe umzusetzen.

Du hast Interesse an der Ausbildung?

Zum Bewerbungsportal der VHH

Jetzt Azubi werden bei der VHH

Du suchst eine Ausbildungsstelle, bei der du dich mit innovativen Technologien und Themen rund um Nachhaltigkeit beschäftigen kannst? Dann bist du bei der VHH genau richtig! Wir bieten zukunftssichere Ausbildungsplätze mit gesellschaftlicher Verantwortung. Wenn du mit uns gemeinsam die Zukunft der Mobilität in der Metropolregion Hamburg gestalten möchtest, dann komm in unser Team!

Eine persönliche Ansprechperson steht allen Azubis während der gesamten Ausbildung mit Rat und Tat zur Seite. Auch der Erfahrungsaustausch unter den Auszubildenden wird bei der VHH gefördert. Dafür werden regelmäßig Treffen und Ausflüge organisiert, wobei sich die Azubis auch selbst mit einbringen und Verantwortung übernehmen.

Wir begleiten deinen Start in die Zukunft!

Deine Vorteile in der Ausbildung

Schraub mit uns zusammen an der Verkehrswende.

Unseren Azubis bieten wir bei der VHH nicht nur eine fundierte Ausbildung und sehr gute berufliche Perspektiven für die Zukunft, sondern auch viele Vorteile:

  • Faire und pünktliche Vergütung nach VHH-Haustarif

  • Deutschlandticket zu Sonderkonditionen

  • Möglichkeit den Pkw-Führerschein zu machen

  • ein eigenes iPad für die Berufsschule

Wissenswertes über die VHH

Mit über 660 Bussen bringt die VHH jedes Jahr rund 66,9 Millionen Menschen in und um Hamburg von A nach B. Damit das reibungslos klappt, sind über 2.340 Mitarbeitende aus über 60 verschiedenen Ländern im Einsatz.

Die Umwelt hat bei uns Vorfahrt. Deshalb legen wir unser ganzes Augenmerk auf E-Mobilität und das Thema Nachhaltigkeit. Organisiert wird all das von unseren verschiedenen Betriebsstandorten aus. Der Hauptsitz der VHH ist in Hamburg-Bergedorf. Dort und in Schenefeld bei Hamburg sind die größten Betriebshöfe des Unternehmens. Insgesamt hat die VHH 17 Standorte in und um Hamburg.

Bei uns stehen zudem Vielfalt, Toleranz und ein von Respekt geprägtes Miteinander im Vordergrund. Wir leben Vielfalt und setzen uns für die Gleichstellung aller Geschlechter ein.

Wissenswertes über die VHH

Kontakt zur VHH