VHH-Mitarbeiter im Fahrdienst

Busfahrer*in werden

Als Norddeutschlands zweitgrößtes Busverkehrsunternehmen bietet die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) einen sicheren, interessanten und vielseitigen Arbeitsplatz – in einer der schönsten Metropolen der Welt und in einem vielfältigen Team mit Mitarbeitenden aus über 60 Nationen.

Wie wird man Busfahrer*in bei der VHH?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, bei der VHH als Busfahrer*in ausgebildet zu werden. Für Jugendliche und junge Erwachsene bieten wir die 3-jährige Ausbildung zur Fachkraft im Fahrbetrieb an. Für alle anderen, die direkt in den Beruf im Fahrdienst einsteigen möchten, bieten wir Schulungen in unserer eigenen VHH-Fahrschule. Hier kann auch der Busführerschein absolviert werden, für den die VHH die Kosten übernimmt.

Fragen dazu beantwortet die VHH-Personalabteilung unter bewerbung@vhhbus.de.

Zu den Stellenangeboten

Was bietet die VHH ihren Mitarbeitenden?

Busfahrer*innen bei der VHH haben einen verantwortungsvollen Beruf und können selbstständig arbeiten. Sie erhalten einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit Probezeit. Die Bezahlung unserer Mitarbeitenden erfolgt nach dem VHH-Haustarif. Zusätzlich bieten wir tarifliches Urlaubs- und Weihnachtsgeld, eine betriebliche, zusätzliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen. Auf Wunsch kann das hvv ProfiTicket (das JobTicket des Hamburger Verkehrsverbunds) für einen geringen monatlichen Betrag erworben werden.

Wer Interesse hat, im Fahrdienst der VHH zu arbeiten, aber nur über einen Führerschein der Klasse B verfügt, kann in der betriebseigenen Fahrschule der VHH den Führerschein der Klasse D erwerben. Die VHH-Fahrschule vermittelt alle Kenntnisse und Fähigkeiten, die Linienbusfahrer*innen beherrschen müssen. Die Kosten für diesen Führerschein übernimmt die VHH in vollem Umfang.

Gerade Berufsanfänger*innen, Umschüler*innen oder Wiedereinsteiger*innen sind bei der VHH herzlich willkommen. Persönliche Ansprechpersonen während der Ausbildung erleichtern den Start in das neue Berufsleben bei der VHH.

Weiterbildung im Beruf

Einmal im Jahr veranstaltet die VHH Schulungen für alle Busfahrer*innen im Unternehmen. Denn wir möchten, dass unsere Fahrgäste auf kompetentes und gut geschultes Personal treffen, auf das sie sich verlassen können. Die Inhalte richten sich nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz. Die Themen wechseln im Fünfjahresrhythmus; es geht zum Beispiel um die Fahrgastsicherheit und Gesundheit, Markt und Image, die Sicherheitstechnik und Fahrsicherheit, das kraftstoffsparende Fahren, die Sozialvorschriften sowie Risiken und Notfälle im Straßenverkehr.

Damit die Schulungen spannend sind, bietet die VHH für die jährlichen Schulungen immer wieder neue Themen an. Zwischendurch schulen wir je nach Bedarf – zum Beispiel bei größeren hvv Tarifänderungen oder wenn es Änderungen bei der Bedienung neuer Busse oder Fahrscheindrucker gibt. Auch der Umgang mit neuen Fahrzeugen, besonders wenn es um Elektromobilität geht, wird bei uns regelmäßig geschult.

Was muss man als Busfahrer*in können?

Die Aufgabe von Busfahrer*innen ist die Beförderung von Fahrgästen im Linienverkehr. Unsere Mitarbeitenden im Fahrdienst starten immer vom selben Betriebshof aus und fahren auf unterschiedlichsten Linien. Sie erhalten zudem Dienstpläne, die vorgeben, zu welcher Zeit man auf welcher Linie und an welcher Haltestelle sein muss. Bei der VHH arbeiten Busfahrer*innen im Schichtbetrieb. Um Job und Privatleben bestmöglich unter einen Hut zu bringen, ermöglichen wir eine verlässliche Schicht- und Urlaubsplanung.

Die Busfahrer*innen der VHH üben einen sehr verantwortungsvollen Beruf aus, denn sie tragen die Verantwortung für ihre Fahrgäste, den Bus und die anderen Verkehrsteilnehmenden. Natürlich stehen sie jederzeit im Funkkontakt mit unserer Leitstelle, aber sie sind auch in der Lage, vor Ort Entscheidungen zu treffen und selbstständig zu arbeiten. Freude am Umgang mit Menschen, Servicebereitschaft und Freundlichkeit sowie Verantwortungsbewusstsein und Teambereitschaft sind im Job das Wichtigste. Natürlich sollte man auch ein gepflegtes Äußeres und gute Umgangsformen haben sowie über sehr gute Deutschkenntnisse verfügen.

Infos zur Arbeit im Fahrdienst