• VHH erweitert Betriebshof Schenefeld

VHH erweitert Betriebshof in Schenefeld

2018-08-16T13:02:16+00:0015.08.2018|Kategorien: Pressemeldungen|Tags: |

Der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) ist es kurzfristig gelungen, Erweiterungsflächen für den Betriebshof in Schenefeld zu erwerben. Nach zahlreichen konstruktiven Gesprächen konnte mit den bisherigen Eigentümern eine Einigung über die Übernahme der ehemals durch die Sportwelt Schenefeld genutzten Grundstücke erzielt werden. Der Betriebshof Schenefeld wird um die direkt angrenzenden Flächen zwischen dem heutigen Betriebshof und der Blankeneser Chaussee erweitert.


 

Standort kann gesichert werden

Gute Neuigkeiten: Der VHH ist es kurzfristig gelungen, Erweiterungsflächen für den Betriebshof in Schenefeld zu erwerben. Dieser ist nicht nur der größte Busbetriebshof der VHH, er ist sogar der größte in ganz Schleswig-Holstein. Dennoch ist der Platz am Osterbrooksweg mit der Zeit für die stark gewachsene Zahl von Bussen und Personal zu eng geworden. Zusätzliche Flächen für Werkstätten und sowie Abstellmöglichkeiten für Busse werden dringend benötigt.

Nach zahlreichen konstruktiven Gesprächen konnte nun eine Einigung mit den bisherigen Eigentümern über die Übernahme der ehemals durch die Sportwelt Schenefeld genutzten Grundstücke erzielt werden. Der Betriebshof Schenefeld wird um die direkt angrenzenden Flächen zwischen dem heutigen Betriebshof und der Blankeneser Chaussee erweitert.

Damit kann der Standort gesichert und von heute 28.000 auf 48.000 Quadratmeter vergrößert werden. Der künftige Betriebshof wird Platz für 200 Busse und knapp 1000 Mitarbeiter bieten. Derzeit sind dort rund 150 Busse und 600 Angestellte untergebracht.

 

Lageplan Osterbrooksweg in Schenefeld mit VHH-Busbetriebshof

Lageplan Osterbrooksweg in Schenefeld mit VHH-Busbetriebshof

 

Betriebshof-Neubau in Schenefeld

Auch das Alter der heutigen Infrastruktur spricht für einen Neubau. Die Gebäude am Osterbrooksweg sind mehr als 40 Jahre alt und nicht für die anstehende Umstellung auf E-Mobilität geeignet. Geplant ist daher neben der Errichtung eines neuen Verwaltungsgebäudes, auch der Bau einer neuen Werkstatt, die auf die Wartung und Instandsetzung von Elektrobussen ausgelegt und im Bedarfsfall erweiterbar sein wird. Nach Abschluss der Baumaßnahmen werden zudem alle Abstellplätze für E-Busse geeignet sein.

Der Umbau wird bei laufendem Betrieb erfolgen. Zunächst sollen die Erweiterungsflächen und die neuen Gebäude errichtet, bevor die heutigen Flächen umgebaut und die alten Gebäude abgerissen werden.

Cookie-Einstellungen

Datenschutz ist der VHH sehr wichtig. Bitte treffen Sie eine Cookie-Auswahl, um auf unserer Seite vhhbus.de fortfahren zu können. Nähere Informationen dazu: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.

Ihre Auswahl wurde gespeichert.

Hilfe

Hilfe

Um auf unserer Seite vhhbus.de fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen:

  • Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück