Bus, Bahn oder ioki Hamburg-Shuttle? Ab sofort sucht die ioki Hamburg-App in Ahrensburg die beste Verbindung aus und Parallelfahrten können vermieden werden. So ergänzen sich ioki Hamburg-Shuttle, Bus und Bahn im besten Sinne des Klimaschutzes.

 

ioki Hamburg-App zeigt nun hvv Angebot an

Seit Anfang Mai 2022 erhalten Fahrgäste von ioki Hamburg in Ahrensburg bei der Buchung den Hinweis, dass sie statt eines ioki Hamburg-Shuttles auch den bestehenden Buslinienverkehr nutzen können. Der Grund dafür ist eine erweiterte Funktion im Rahmen der ioki Hamburg-App: Mit den neuen Einstellungen prüft der Algorithmus im Hintergrund, ob eine On-Demand-Fahrt oder ein vergleichbares hvv-Angebot zur Verfügung steht. Ist ein vergleichbares hvv-Angebot vorhanden, erhalten die Fahrgäste alle Auskünfte zu der Fahrt mit Bus und Bahn in der ioki Hamburg-App. So soll der On-Demand-Shuttleverkehr noch tiefer in den bestehenden Nahverkehr integriert werden. Schon jetzt ist ioki Hamburg fester Bestandteil des Mobilitätsangebotes in der Stadt Ahrensburg.

 

Effektive ÖPNV-Nutzung

Die neue Einstellung soll verhindern, dass Fahrgäste den On-Demand-Service nutzen, obwohl es beispielsweise eine Busverbindung gegeben hätte. So ergänzen die flexiblen ioki Hamburg-Shuttles die öffentliche Mobilität in Ahrensburg, ohne dass Linienbusse weniger genutzt werden. Allein in den ersten Wochen nach Einführung konnte bei einem Drittel der Fahrtanfragen eine gleichwertige Alternative angezeigt werden. Positiver Nebeneffekt: Dank der neuen Funktion stehen wieder mehr Shuttles für jene Fahrtwünsche im Stadtgebiet zur Verfügung, für die keine ÖPNV-Alternative besteht.

„Im März hatten wir erstmalig über 5.000 Passagiere – mit der neuen Funktion können wir ioki Hamburg weiter im Sinne der Fahrgäste verbessern und die Verfügbarkeit erhöhen. Die Einstellung stärkt den Umweltverbund und sorgt dafür, dass Busse und Shuttles optimal ausgelastet werden.“

Finn Blunck, Projektleiter der Stadt Ahrensburg.

> Weitere Infos zu ioki Hamburg