Auf (fast) allen VHH-Buslinien gilt an Weihnachten und an Silvester in Hamburg der Samstags-Fahrplan mit dem normalen Wochenend-Nachtbetrieb. Wie in jedem Jahr gibt es insbesondere ab dem Nachmittag bzw. Abend auf bestimmten Linien Einschränkungen oder einen früheren Betriebsschluss. Alle Infos zu Weihnachten und Silvester in Hamburg auf einen Blick…


 

Die VHH-Busse zu Weihnachten in Hamburg

Weihnachtsfeiertage

  • Am 25. und 26. Dezember gilt der normale Sonntagsfahrplan.

 

Für Umsteiger: Hinweise zum weiteren HVV-Angebot

  • Am 24. Dezember verkehren U-Bahn und S-Bahn zunächst nach dem Sonnabendfahrplan. Der 5-Minuten-Takt der Linien U1, U2, U3 und S3/S31 geht gegen 14:30 Uhr in einen 10-Minuten-Takt über.
  • Ab 18 Uhr fahren U- und S-Bahn im 20-Minuten-Takt.
  • Zwischen Neugraben und Stade verkehrt die S-Bahn ab 18 Uhr im Stundentakt.
  • Die U4 verkehrt ab 18 Uhr nur zwischen Elbbrücken und Berliner Tor.
  • Die Busse fahren von Betriebsbeginn bis Ladenschluss um 14 Uhr ebenfalls wie sonnabends; danach gehen viele Linien im Laufe des Nachmittages in den Sonntagsfahrplan über.

 

Nachtverkehr zu Weihnachten

  • In den Nächten zum 25. und 26. Dezember gibt es den üblichen durchgehenden Nachtverkehr der Schnellbahnen und der ergänzenden Buslinien.

 


 

Der Fahrplan zu Silvester in Hamburg

  • In der Nacht vom 31. Dezember zum 1. Januar gilt auf den Buslinien rund um Mitternacht eine etwa einstündige Betriebspause. Gegen 0:30 Uhr sind die Linien des Wochenendnachtbetriebs wieder unterwegs.
  • In der Jahreswechselnacht dehnt der HVV seinen Fahrbetrieb zudem auf zusätzliche Bahnstrecken und Buslinien aus. Die NachtBus-Linien (600er-Nummern) verkehren in der Nacht zu Neujahr deshalb nicht.

 

Für Umsteiger: Hinweise zum weiteren HVV-Angebot

  • Am Silvestertag verkehren Busse und Bahnen zunächst nach dem Sonnabendfahrplan, der nachmittags und abends eingeschränkt wird. Daran schließt sich der durchgehende Nachtbetrieb an: U- und S-Bahn fahren in der Nacht mindestens alle 20 Minuten, auch – anders als üblich – über die Hamburger Stadtgrenzen hinaus bis zu ihren Endhaltestellen; ergänzende Buslinien sorgen für weitere Anschlüsse und Verbindungen bis gegen 23:30 Uhr sowie ab etwa 1:00 Uhr.
  • Die Linien U1 und U3 fahren im verdichteten Betrieb, die U4 zwischen Elbbrücken und Billstedt im 20-Minuten-Takt.
  • Die S1 verkehrt zwischen Othmarschen und Hauptbahnhof durchgängig bis zum Beginn des Feiertagsfahrplans im 10-Minuten-Takt. Zwischen Altona und Harburg Rathaus fährt die Linie S3 bis ca. 2.30 Uhr im 10-Minuten-Takt.
  • Auf der Linie A1 zwischen Kaltenkirchen und Eidelstedt fahren die Züge die ganze Nacht hindurch, ebenso auf der Linie A2 zwischen Ulzburg Süd und Norderstedt Mitte. Auf der Linie A3 werden drei zusätzliche Fahrten angeboten.
  • Zusätzliche Züge des Regionalverkehrs und viele Buslinien ergänzen das Angebot, wobei die Busse gegen Mitternacht für etwa eine Stunde pausieren.
  • Auch die Hafenfähren fahren Heiligabend und Silvester nach einem Sonderfahrplan.

 

Verkehrsangebot zu Neujahr

  • Am 1. Januar gilt der Fahrplan für Sonn- und Feiertage.

 


Mehr dazu:

Details zu den zusätzlichen Fahrten in der Nacht vom 31. Dezember zum 1. Januar und zu eventuellen Abweichungen finden Sie online unter hvv.de oder können Sie telefonisch bei der HVV-infoline unter 040-19 449 erfragen.