Job in der Werkstatt bei der VHH

Ausbildung

Kfz-Mechatroniker*in System- und Hochvolttechnik

Jetzt bewerben für das Ausbildungsjahr 2023.

Werde jetzt Kfz-Mechatroniker*in System- und Hochvolttechnik bei der VHH

Du hast Lust auf eine Ausbildung, die keine Langeweile kennt und Spaß macht? In deiner Ausbildung als Kraftfahrzeugmechatroniker*in System- und Hochvolttechnik kümmerst du dich um die Wartung und Reparatur des Fuhrparks der VHH. Du triffst dabei auf die unterschiedlichsten Fahrzeugtypen: Elektro- und Hybridbusse, Kleinbusse und natürlich ganz normalen 12- und 18-Meter-Standardbusse.

Bei der VHH lernst du den Beruf als Kfz-Mechatroniker*in mit dem Schwerpunkt System- und Hochvolttechnik, da unsere Flotte elektrisch angetriebener Fahrzeuge ständig wächst. Wenn du die Zukunft der Mobilität in der Metropolregion Hamburg aktiv mitgehalten möchtest und einen Ausbildungsplatz mit sehr guter beruflicher Perspektive suchst, dann zeig was du kannst und bewirb dich als Kfz-Mechatroniker*in System- und Hochvolttechnik bei der VHH!

Das machst du in der Ausbildung

  • In deiner Ausbildung als Kfz-Mechatroniker*in System- und Hochvolttechnik lernst du, wie du die Fahrzeuge eines modernen Verkehrsunternehmens am Laufen hältst.
  • Du lernst, wie du Untersuchungen und Reparaturen durchführst und wie du die Fehlersuche und Instandsetzung von Bauteilen, Baugruppen und der Elektrik an Kraftfahrzeugen übernimmst.
  • Du arbeitest mit technischen Unterlagen und lernst alles zur Montage, Demontage und Instandhaltung von Nutzfahrzeugen.
  • Du lernst, wie du Systemanalysen (elektrisch, elektronisch, mechanisch, pneumatisch und hydraulisch) durchführst und wie du die systematische Fehlersuche an mechatronischen Fahrzeugkomponenten und Systemen vornimmst.
  • Dir werden alle Kenntnisse vermittelt zur Planung und Vorbereitung von Arbeitsabläufen, zum Qualitätsmanagement, zum Messen und Prüfen von Systemen sowie zur betrieblichen und technischen Kommunikation.
  • Du lernst alles zur Aus-, Um- und Nachrüstung von Fahrzeugen des VHH-Fuhrparks und wie man Fahrzeuge nach straßenverkehrsrechtlichen Vorschriften überprüft.
  • Alle theoretischen Grundlagen lernst du an der Beruflichen Schule Fahrzeugtechnik BS 16, Ebelingplatz 9 in 20537 Hamburg und am Hamburger Ausbildungszentrum (HAZ).

Das benötigst du für die Ausbildung

  • Du hast einen sehr guten Hauptschul- oder einen guten Realschulabschluss und möchtest jetzt mit einer fundierten Ausbildung ins Berufsleben starten.
  • Du hast ein großes technisches Interesse und kannst dir vorstellen, praktisch mit Werkstoffen und im Bereich Metallverarbeitung zu arbeiten.
  • Du arbeitest gerne selbständig, hast aber auch Lust, gemeinsam im Team eine Aufgabe umzusetzen.
  • Du hast die Wahl! Den Ort für deine 3,5 Jahre dauernde Ausbildung kannst du dir bei der VHH aussuchen: Die Ausbildungsstandorte liegen in den Werkstätten in Bergedorf, Glinde, Quickborn oder Schenefeld. Bei deiner Bewerbung kannst du angeben, für welchen Standort du dich bewerben möchtest.

Das bekommst du bei der VHH

Im ersten Ausbildungsjahr verdienst du monatlich 985 Euro (ab 2023: 1.010 Euro brutto), im zweiten Jahr 1.029 Euro (ab 2023: 1.054 Euro), im dritten Ausbildungsjahr sind es 1.084 Euro (ab 2023: 1.109 Euro) und zum Ende der Ausbildung verdienst du 1.151 Euro (ab 2023: 1.176 Euro). Außerdem erhältst du Zuschläge für Arbeit an Sonn- und Feiertagen oder Nachtarbeit. Ein tarifliches Urlaubsgeld sowie eine Sonderzahlung kommen jedes Jahr dazu. Zuschüsse zu Sport und Reisen gibt es bei der VHH noch obendrauf.

Alle Vorteile bei der VHH

Bewirb dich jetzt!

Unser Ausbildungsleiter beantwortet gerne deine Fragen, ob telefonisch oder per E-Mail.

Julian Messaadi, Ausbildungsleiter der VHH
Tel.: 040 72594 290
E-Mail: ausbildung@vhhbus.de

Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Komm in unser vielfältiges Team und gestalte die Zukunft der Mobilität in der Metropolregion Hamburg aktiv mit.

Sende uns deine Bewerbung per E-Mail

Wissenswertes zu deiner Bewerbung

Vielfalt ist uns wichtig! Wir setzen uns aktiv für die Gleichstellung aller Geschlechter ein. Für diesen Bereich möchten wir insbesondere Frauen dazu ermutigen, sich zu bewerben. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Menschen vorrangig berücksichtigt.

Wichtige Informationen zur Speicherung und Verarbeitung deiner Daten findest du in unseren Datenschutzhinweisen.

Zu den Datenschutzhinweisen

Das sagt deine Kollegin

„In der Ausbildung als Kfz-Mechatroniker*in System- und Hochvolttechnik lernt man unheimlich viel. Jeder Fahrzeugtyp hat seine technischen Besonderheiten, vom klassischen Dieselbus bis zu modernen Hybrid- und Elektrobussen. Im Laufe der Ausbildung eignet man sich dazu jede Menge Wissen und natürlich auch die praktischen Fähigkeiten an, mit diesen unterschiedlichen Bussen zu arbeiten.

Bei der VHH hat mir gefallen, dass man auch als Frau die Chance bekommt, einen handwerklichen Beruf auszuüben. Zudem kannst du dir aussuchen, auf welchem Betriebshof der VHH du zu deinem praktischen Teil der Ausbildung in der Werkstatt arbeiten möchtest. Zur Wahl stehen Bergedorf, Glinde, Quickborn oder Schenefeld.“

Mitarbeiterin in der Werkstatt der VHH
Sonja hat bei der VHH eine Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin absolviert

Das sind wir, die VHH

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) ist mit ca. 2.340 Mitarbeitenden an 13 Standorten und über 660 Bussen das zweitgrößte Nahverkehrsunternehmen Norddeutschlands mit Sitz in Hamburg. Das Verkehrsunternehmen, das Partnerin im Hamburger Verkehrsverbund (hvv) ist, wurde 1905 gegründet. Heute befördert die VHH rund 66,9 Millionen Fahrgäste pro Jahr. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden aus über 60 Nationen gestalten wir die Zukunft der Mobilität in der Metropolregion Hamburg. Bist du dabei?