VHH startet Testbetrieb der elektrischen Gelenkbusse mit Fahrgästen

Die VHH unternimmt den nächsten Schritt zur Umstellung der Busflotte auf einen elektro-ökologischen Antrieb.
 
Hamburgs erste rein batterieelektrisch angetriebene Gelenkbusse haben im Testbetrieb ohne Fahrgäste bereits fast 10.000 km zurückgelegt. Dazu zählten auch Belastungsfahrten mit bis zu 100 Personen an Bord. Nun startet die VHH die nächste Erprobungsstufe, denn die futuristischen Öko-Busse nehmen ab sofort auch Fahrgäste mit.

 

Elektro-Gelenkbusse unterwegs im Westen Hamburgs
 
Schrittweise werden so die Elektro-Gelenkbusse und das Fahrpersonal auf den Linienbetrieb vorbereitet. Die beiden neuen Fahrzeuge werden voraussichtlich zwischen den Haltestellen Stadionstraße und Altona oder Petrikirche fahren.
 
„Nachdem wir viele wertvolle technische Erkenntnisse im Umgang mit diesen E-Bussen sammeln konnten, werden wir nun sehen, ob es im Fahrgastbetrieb noch etwas zu verbessern gibt. In dieser Testphase können erstmals unsere Fahrgäste die Elektro-Gelenkbusse erleben“, so Jan Görnemann, Geschäftsführer der VHH.

 

Ihre Meinung ist gefragt
 
Um die Rückmeldungen der Fahrgäste zu sammeln, hat die VHH einen Online-Fragebogen eingerichtet unter: blog.vhhbus.de/elektrobus. Die Antworten wertet das Busunternehmen regelmäßig aus.